HERRSCHAFTLICHES WOHNEN FÜR STUDIERENDE


Die 1926-27 errichtete Villenhälfte in Berlin-Steglitz bot nach Auszug des Studienkollegs der FU Berlin die Chance, dringend benötigten Wohnraum für Studierende zu schaffen. Bis zu 17 Studierende finden in zwölf lichtdurchfluteten Einzel- und Doppelzimmern Platz.

Das Herz des Hauses ist das ehemalige herrschaftliche Speisezimmer - in dessen Mitte ein freistehender Küchenblock als kommunikatives Zentrum und um ihn herum Sitz- und Loungeecken zum Verweilen einladen.

Die historischen Details der Villa wurden weitestgehend erhalten und erzeugen in Kombination mit neuen Einbauten und Ergänzungen spannende Raumwirkungen. Gezielt gesetzte, farbige Akzente in Safrangelb und Grün prägen die innenarchitektonische Gestaltung.
Für das Projekt entwickelte Möbel lassen ein durchgängiges Gestaltungskonzept erkennen, das in Verbindung mit unterschiedlichen Raumzuschnitten individuelle Privatbereiche entstehen lässt.
 

Frontansicht Villa

Innenansicht Foyer

Blick vom Gemeinschaftsraum in die Küche

Blick vom Gemeinschaftsraum in die Küche

Studierendenzimmer

Studierendenzimmer