Kusus + Kusus Architekten BDA
Luisenstra├če 31/31a
10117 Berlin
Tel.: +49 (0)30-28 48 49 99
E-Mail: post@kusus-architekten.de

Ramsi Kusus und Karin Kusus

2006 Gr├╝ndung Kusus+Kusus Architekten BDA
2006 2. Preis im Internationalen Realisierungswettbewerb ┬╗Topographie des Terrors, Berlin┬ź
2006-2007 Realisierung Projekt ┬╗Infotower, Flughafen BER, Berlin Brandenburg International┬ź
2009 3. Preis im Realisierungswettbewerb ┬╗NS-Dokumentationszentrum, M├╝nchen┬ź
2009 1. Preis im St├Ądtebaulichen Ideenwettbewerb ┬╗Luisenblock Ost, Berlin Mitte┬ź
Seit 2009 Realisierung diverser Projekte f├╝r private und ├Âffentliche Auftraggeber
2012 2. Preis im Einladungswettbewerb ┬╗Haus des Deutschen Roten Kreuzes, Berlin-Spandau┬ź
2020 2. Preis im Realisierungswettbewerb ┬╗Gedenk- und Lernort Laagberg┬ź

Karin Kusus - Dipl. Ing. Architektin BDA

Geboren am 10.09.1969 in M├╝nchen.
1988-1994 Studium der Architektur an der TU M├╝nchen.
1995-2006 Mitarbeit im B├╝ro Stephan Braunfels Architekten in M├╝nchen und Berlin als Projektleiterin f├╝r die Projekte ┬╗Paul-L├Âbe-Haus, Deutscher Bundestag, Berlin┬ź, ┬╗Kaufhaus M├╝nstertor, Ulm┬ź und ┬╗Glacis-Terrassen, Neu-Ulm┬ź.
Seit 1995 diverse Wettbewerbserfolge f├╝r Stephan Braunfels Architekten.
Seit 1998 Mitglied der Architektenkammer Berlin.
2002 Redakteurin der Publikation ┬źStephan Braunfels ÔÇô Pinakothek der Moderne┬╗ im Birkh├Ąuser-Verlag.
2009 Berufung in den Bund Deutscher Architekten (BDA).
Seit 2009 Mitglied diverser Auswahlgremien f├╝r Wettbewerbe des Bundesamtes f├╝r Bauordnung und die Senatsverwaltung f├╝r Stadtentwicklung.
2010 Mitglied der Jury des F├Ârderpreises des Deutschen Stahlbaus.
Seit 2011 Mitglied des Landeswettbewerbsausschusses der Architektenkammer Berlin.
2011 Stellv. Fachpreisrichterin beim st├Ądtebaulichen Ideenwettbewerb ┬╗Erweiterung des Universit├Ątscampus City West┬ź.

Ramsi Kusus - Dipl. Ing. Architekt BDA

Geboren am 07.01.1970 in M├╝nchen.
1990-1996 Studium der Architektur an der Bauhaus-Universit├Ąt Weimar.
1993-1994 Erasmus-Stipendium Architektur am Instituto Universitario di Architettura Venezia.
1994 Mitarbeit im Architekturb├╝ro Schultz-Brauns & Partner in M├╝nchen.
1995 Mitarbeit im Architekturb├╝ro H├Âhne & Rapp in Berlin.
1996 Workshop ┬╗housing and the city" am Zenobio Institut in Venedig.
Seit 1997 Mitarbeit im B├╝ro Stephan Braunfels Architekten in Berlin als Projektleiter f├╝r die Projekte ┬╗Bundesarchiv, Berlin", ┬╗Marie-Elisabeth-L├╝ders-Haus, Deutscher Bundestag, Berlin" und ┬╗Komische Oper, Berlin".
Seit 1997 diverse Wettbewerbserfolge f├╝r Stephan Braunfels Architekten.
Seit 1999 Mitglied der Architektenkammer Berlin.
2004-2006 Fortbildung der Architektenkammer Berlin zum "Sachverst├Ąndigen im Bauwesen, Fachgebiet Sch├Ąden an Geb├Ąuden".
2006 Lehrt├Ątigkeit an der FU Berlin - Seminar: ┬╗Bauen von Bibliotheken und Archiven: Von der Idee zur Ausschreibung".
Seit 2007 Gastmitglied der Architektenkammer Brandenburg.
2008 Fachpreisrichter beim Wettbewerb Fassadengestaltung DernÔÇÖsche H├Âfe in Wiesbaden.
2009 Sachpreisrichter beim Wettbewerb Gestaltung des Innenhofs und des Vorplatzes des Bundesarchivs in Berlin.
2009 Fachpreisrichter beim Wettbewerb Neubau Empfangsgeb├Ąude f├╝r Staatsg├Ąste am Flughafen BBI in Sch├Ânefeld. 2009 Berufung in den Bund Deutscher Architekten (BDA).
Seit 2009 Mitglied des Ausschusses f├╝r Stadtentwicklung der Architektenkammer Berlin.
2010 Stellvertretender Sachpreisrichter bei den Kunst-am-Bau-Wettbewerben f├╝r die Erweiterung des Marie-Elisabeth-L├╝ders-Hauses, Deutscher Bundestag, Berlin.