HOCHWERTIGE M├ľBLIERUNG F├ťR DEN ERWEITERUNGSBAU UND DEN BESTAND

Das 2003 fertiggestellte Marie-Elisabeth-L├╝ders-Haus wird seit 2008 um einen Erweiterungsbau erg├Ąnzt. Bei dem auszustattenden Geb├Ąude handelt es sich um ein Verwaltungsgeb├Ąude f├╝r den Bundestag mit Abgeordnetenb├╝ros, Veranstaltungs- und Besprechungsr├Ąumen mit Foyerbereichen, einer Kantine und einem Kunstausstellungsbereich. Des Weiteren wird die Halle des Bestandsgeb├Ąudes f├╝r Tagungs- und Kongressnutzung zu einer Versammlungsst├Ątte f├╝r bis zu 1.200 Personen ert├╝chtigt.

Die Erstausstattung betrifft eine Vielzahl von Raumbereichen, wie Sitzungss├Ąle, Besprechungsr├Ąume, Kommunikationszonen, den Lesesaal des Parlamentsarchivs die Kantine und das Bistro, den Ausstellungsbereich, Lager, Umkleiden und B├╝ro- und Aufenthaltsr├Ąume auf allen Ebenen des Geb├Ąudes.

Die umfangreiche Erstausstattung umfasst neben der Erarbeitung eines Konzeptes f├╝r die Ausstattung mit losen M├Âbeln, vom Designklassiker bis zu zeitgen├Âssischen Entw├╝rfen, auch die Planung und Ausstattung mit nach Einzelplan gefertigten M├Âbeln f├╝r die Kantine, das Bistro und den Lesesaal.

Marie-Elisabeth-L├╝ders-Haus

MARIE-ELISABETH-L├ťDERS-HAUS BERLIN

Auftraggeber: Bundesamt f├╝r Bauwesen und Raumordnung
Realisierung: 2015-2016
Leistung: LP 2-8 HOAI, Erstellung Haushaltsunterlage
Projektadresse: Luisenstr. 29-30, 10117 Berlin